Sonstiges

Kobayashi gewinnt kleine Kristallkugel

25.03.2019 · 13:22

Die Weltcupsaison 2018/ 2019 ist beendet. Bis ganz zum Schluss war es spannend.

Markus Eisenbichler hatte immer noch Chancen auf den Sieg der kleinen Kristallkugel in der separaten Skiflug-Gesamtwertung. Und das Wochenende ging gut los: Am Freitag flog er im ersten Einzelwettkampf von Planica zum Sieg. Es war für den frisch gebackenen dreifachen Weltmeister von Innsbruck/ Seefeld der erste Sieg in einem Weltcup. Er verwies dabei Ryoyu Kobayashi und Piotr Zyla auf die Ränge.

Nun stand fest: Er musste im abschließenden Einzel am Sonntag erneut vor Kontrahent Kobayashi landen, um sich die Kristallkugel zu sichern. Doch der Japaner setzte im ersten Durchgang einen neuen Schanzenrekord und ließ sich den Sieg (und damit auch die Skiflug-Einzelwertung) am Ende nicht nehmen. Hinter ihm kam der Lokalmatador Domen Prevc auf den zweiten Rang im Tagesklassement, sehr zur Freude der wie immer begeisterten slowenischen Zuschauer. Markus Eisenbichler schaffte es nach einem nicht ganz gelungenen ersten Satz noch auf den dritten Rang.

Am Samstag hatte es im Team-Wettkampf einen knappen Sieg für Polen gegeben. Es war, wie Stefan Horngacher direkt nach Saisonende offiziell bestätigte, sein Letzter als polnischer Cheftrainer. Der Österreicher gilt als sicherer Nachfolger für den scheidenden deutschen Bundestrainer Werner Schuster. 

Zurück

Weitere Meldungen


Presenting Sponsor

Presenting Sponsor

Hauptsponsoren

Hauptsponsoren