Die Tournee

So lief der Saisonauftakt in Wisła

07.11.2022 · 09:48

Dawid Kubacki dominierte mit zwei Siegen den Weltcup-Auftakt der Skispringer, der in diesem Winter im polnischen Wisła erstmals im Rahmen eines Hybrid-Modells stattfand.

Samstag - Einzelspringen

Erstmals in der Geschichte des Skisprung-Weltcups fand in Wisła ein offizieller Wettkampf in der Hybrid-Variante statt. Die Springer fuhren in einer Eisspur an und landeten auf Kunststoff-Matten. Nach seinem Qualifikationssieg am Freitag gewann der Pole Dawid Kubacki bei seinem Heimspiel auch das erste Weltcup-Springen der Saison. Zweiter wurde der Norweger Halvor Egner Granerud mit einem Rückstand von 5,6 Punkten. Auf dem dritten Platz landete Stefan Kraft aus Österreich.

Zum offiziellen Endergebnis.

Sonntag - Einzelspringen

Auch beim Einzelspringen am Sonntag führte kein Weg an Dawid Kubacki vorbei. Mit einem Vorsprung von 8,3 Punkten gewann der 32-Jährige auch den zweiten Weltcup der Saison. Anze Lanisek aus Slowenien sprang auf Platz zwei, knapp vor dem Norweger Marius Lindvik. Kubacki führte beim Weltcup-Wochenende nach jedem Sprung die Wertung an und brachte sich somit bereits früh in dieser Saison als einer der Top-Favoriten in Stellung.

Zum offiziellen Endergebnis.

Zurück

Weitere Meldungen


Presenting Sponsor

Presenting Sponsor

Hauptsponsoren

Hauptsponsoren

Offizieller Automobilpartner

Offizieller Automobilpartner