Sonstiges

Sommer Grand Prix startet in Wisla

19.07.2019 · 16:25

Team- und Einzelwettbewerb zum Auftakt – Horngacher vor Debüt als DSV-Cheftrainer

117 Tage nach dem Tourneesieger Ryoyu Kobayashi mit seinem Sieg in Planica (SLO) eine lange Weltcup-Saison 2018/19 beschloss, geht es nun endlich wieder los – zumindest auf der Matte. Mit dem Start des Sommer Grand Prix im polnischen Wisla an diesem Wochenende nehmen die Springer Fahrt in Richtung Winter auf.

An insgesamt zehn Stationen bereitet sich die Skisprung-Elite bis Anfang Oktober auf den kommenden Winter vor. Titelverteidiger der sommerlichen Wettkampfserie ist der Russe Evgeniy Klimov, den Auftaktsieg in Wisla sicherte sich im Vorjahr Lokalmatador Kamil Stoch - der damit auch in diesem Jahr als einer der Favoriten in das Einzelspringen am Sonntag (ab 17.30 Uhr) gehen wird.

Den Start ins Wisla-Wochenende bildet jedoch zunächst der Teamwettbewerb am Samstag (ab 20.15 Uhr). Dabei gibt der Österreicher Stefan Horngacher sein Debüt als Cheftrainer des deutschen Skisprung-Mannschaft, nachdem Erfolgscoach Werner Schuster seinen Posten zum Ende der abgelaufenen Saison geräumt hatte.

Angeführt von Weltmeister Markus Eisenbichler wollen die DSV-Adler die Horngacher-Premiere in neuer Rolle so erfolgreich wie möglich gestalten. Neben dem Tourneezweiten sind Stephan Leyhe, Richard Freitag, Karl Geiger, Constantin Schmid und Martin Hamann auf der Adam-Malysz-Schanze mit am Start.

 

Die Termine des Sommer Grand Prix 2019 in der Übersicht:

 

20./21.07.: Wisla (POL)
27.07.: Hinterzarten (GER)
10.08.: Courchevel (FRA)
17./18.08.: Zakopane (POL)
23./24.08.: Hakuba (JPN))
29.09.: Hinzenbach (AUT)
03.10.: Klingenthal (GER)

Zurück

Weitere Meldungen


Presenting Sponsor

Presenting Sponsor

Hauptsponsoren

Hauptsponsoren