Sonstiges

Stephan Leyhe feiert ersten Weltcupsieg

10.02.2020 · 11:04

Mit zwei großartigen Sprüngen sichert sich Stephan Leyhe am Samstag seinen ersten Weltcupsieg vor heimischem Publikum in Willingen. Auch Marius Lindvik und Kamil Stoch überzeugen und landen auf den Plätzen zwei und drei.

Das Weltcup-Wochenende in Willingen und die Sonderwertung „Willingen-5“ war geprägt von einem schweren Sturmtief, das über Deutschland zieht. Bereits am Freitag mussten nach langer Wartezeit das Training und die Qualifikation abgesagt werden. Die Qualifikation wurde auf Samstag verschoben und bereits hier zeigte Stephan Leyhe seine starke Form und gewann vor Stefan Kraft und Timi Zajc. Während im Wettkampf zur Halbzeit noch Kamil Stoch führte, sicherte sich am Ende Lokalmatador Stephan Leyhe mit einem Sprung auf 144m seinen ersten Weltcupsieg der Karriere. Für den Polen Stoch reichte es am Ende für Platz drei, hinter dem Vierschanzentournee-Zweiten Marius Lindvik. Der Norweger sicherte sich mit 143m im zweiten Durchgang den Podiumsplatz hinter Leyhe.

Neben Stephan Leyhe, der vor ausverkauftem Haus, auf seiner Heimschanze den Sieg einfahren konnte, freute sich auch Karl Geiger über einen guten fünften Platz. Besonders stark präsentierten sich auch die Österreicher. Der Gesamtweltcupführende Stefan Kraft verpasste das Podest nur knapp und wurde Vierter. Auch Gregor Schlierenzauer bestätigte seine aufsteigende Form und sicherte sich ein Top-10-Ergebnis.

Auf Grund einer Sturmwarnung musste das für Sonntag angesetzte zweite Springen abgesagt werden. So sicherte sich Leyhe zudem die Zusatzwertung der „Willingen-5“.

Am kommenden Wochenende steht im österreichischen Bad Mitterndorf das erste Skifliegen der Saison an.

Zurück

Weitere Meldungen


Presenting Sponsor

Presenting Sponsor

Hauptsponsoren

Hauptsponsoren