Sonstiges

Kubacki setzt Siegesserie fort

14.08.2017 · 13:10

Erneuter Doppelerfolg für Team Polen. Denis Kornilov sorgt für Überraschung des Tages.

Dritter Sieg im dritten Springen für Dawid Kubacki. Der Pole springt auch in Courchevel in seiner eigenen Liga und lässt der Konkurrenz keine Chance. Mit Sprüngen auf 133,5 und 127 Meter und insgesamt 274,2 Punkten setzte er sich deutlich gegen seinen Teamkollegen Maciej Kot durch, der mit 130,5 und 126,5 Metern (266 P.) auf dem zweiten Platz landete. Für eine faustdicke Überraschung sorgte der Russe Denis Kornilov. Punktgleich mit Roman Koudelka sicherte sich der 30-Jährige den geteilten dritten Platz und stand damit erstmals seit über acht Jahren wieder auf dem Podest.

Hinter den beiden Drittplatzierten reihte sich Stephan Leyhe ein und sorgte damit erneut für entspannte Minen im deutschen Team. In Abwesenheit von Andreas Wellinger, Markus Eisenbichler und Richard Freitag war der Mann aus Willingen wie schon in Hinterzarten bester Deutscher und belegt damit aktuell den dritten Platz in der Gesamtwertung.

Robert Johansson belegte nach guten Trainingssprüngen als bester Norweger den siebten Platz vor Manuel Fettner aus Österreich. Gesamtweltcup-Sieger Stefan Kraft belegte bei seiner zweiten Teilnahme in dieser Saison den zehnten Platz.

Das Maß aller Dinge bleiben aber dennoch die Springer aus Polen. Neben Kubacki und Kot schafften es mit Piotr Zyla als Sechstem und Stefan Hula als Neuntem zwei weitere Athleten unter die Top Ten, Vierschanzentournee-Sieger Kamil Stoch belegte Platz 14.

Mit der vollen Ausbeute von 300 Punkten führt Kubacki damit die Gesamtwertung klar an. Auf Rang zwei folgt Kot, Leyhe komplettiert das Treppchen.  

Zurück

Weitere Meldungen


Presenting Sponsor

Presenting Sponsor

Hauptsponsoren

Hauptsponsoren