Sonstiges

Wank beendet aktive Karriere

11.07.2019 · 14:52

Der Team-Olympiasieger von 2014 beendet überraschend seine aktive Karriere und wechselt in den DSV Trainerstab.

Andreas Wank (31) hat überraschend seinen Rücktritt vom Weltcup-Zirkus bekanntgegeben. Er erklärte den Schritt via Instagram und wechselt in den DSV-Trainerstab nachdem er bereits während der Karriere die DSV-Trainerschule absolviert hatte. „Ich habe nicht alles erreicht, was ich mir als Skispringer vorgenommen hatte, aber doch einige Momente erlebt, die niemals selbstverständlich für mich waren. Ich dachte mir, dies wäre der geeignete Moment für dieses Bild mit meinen wichtigsten Erfolgen und Erinnerungen. Ich werde immer an das Olympische Gold (2014 in Sotschi, Anm. d. Red.) und Silber (2010 in Vancouver), an Silber bei der WM (2013 mit der Mannschaft in Val di Fiemme) und der Skiflug-WM (2012 mit der Mannschaft in Vikersund), an den Sommer-Grand-Prix-Gesamtsieg (2012), doppeltes Gold bei der Junioren-WM (2008 in Team und Einzel in Zakopane), und an das Gefühl zu fliegen denken", so Wank. Beim Start des Sommer Grand Prix in zwei Wochen in Hinterzarten soll Wank offiziell verabschiedet werden. 

Wanks bestes Resultat bei der Vierschanzentournee war ein 10.Gesamtrang in der Endabrechnung 2015/16.

Wir wünschen Andreas Wank alles erdenklich Gute für die Zeit nach der aktiven Karriere und freuen uns auf ein Wiedersehen.

Zurück

Weitere Meldungen


Presenting Sponsor

Presenting Sponsor

Hauptsponsoren

Hauptsponsoren