Oberstdorf

Skifliegen in Oberstdorf: Zajc feiert Premierensieg

01.02.2019 · 18:10

Tag 1 des Skifliegens in Oberstdorf hat einen Überraschungssieger hervorgebracht. Der junge Slowene Timi Zajc kam in seinem ersten Weltcup-Skifliegen zu seinem ersten Sieg.

Nach dem ersten Durchgang hatte noch der Pole Kamil Stoch geführt vor Teamkollege Piotr Zyla und dem Österreicher Stefan Kraft geführt. Schwierige Windverhältnisse brachten die Reihenfolge dann jedoch durcheinander. Als glücklicher Sieger ging dabei alsos Zajc hervor, aber auch ein Pole konnte profitieren: Dawid Kubacki landete auf dem zweiten Rang. 

Erfreulich für das deutsche Publikum: Auch ein DSV-Adler schaffte es aufs Podest – Markus Eisenbichler, der bereits im Training und in der Qualifikation vorne mit gesprungen war, verbesserte sich von sieben auf drei. "Ich habe es noch nich ganz realisiert", erklärte der Bayer später auf der Pressekonferenz, der sich nach fünf Flügen fast genau so müde fühlte, wie nach dem Ende der Tournee. Er kündigte an, sich im Hotel direkt ins Bett zu legen – denn es stehen ja noch zwei weitere Tage Skifliegen an.

Zurück

Weitere Meldungen


Presenting Sponsor

Presenting Sponsor

Hauptsponsoren

Hauptsponsoren