Sonstiges

Kraft holt Doppelsieg in Sapporo

28.01.2019 · 10:31

Stefan Kraft ist weiter in Top-Form. Im japanischen Sapporo kaufte der Österreicher der Konkurrenz erneut den Schneid ab.

Bereits in der Qualifikation am Freitag (10 Uhr morgens deutscher Zeit) hatte Kraft den besten Sprung gezeigt. Das änderte sich auch in den Wettkämpfen nicht. Da half nicht mal der neue Schanzenrekord etwas, den Kamil Stoch am Samstag im zweiten Durchgang in den Schnee zauberte. Mit Rang 2 konnte der Pole dennoch zufrieden sein, nachdem er beim Heimspringen in Zakopane spektakulär den zweiten Durchgang verpasst hatte. Dritter am ersten Wettkampftag wurde der Norweger Robert Johansson, der nach Durchgang eins noch in Front gelegen hatte und damit weiterhin auf seinen ersten Weltcupsieg im Skispringen wartet (einen Sieg im Skifliegen kann er dagegen schon ausweisen).

Hinter Roman Koudelka auf Rang 4 landeten der japanische Lokalmatador Ryoyu Kobayashi und Timi Zajc aus Slovenien. Auch am zweiten Wettkampftag sollten diese beiden ähnliche Leistungen zeigen. Doch dieses Mal wurde Kobayashi Dritter und Zajc bestätigte auf dem zweiten Platz die Hoffnungen, die momentan in ihn als Lichtfleck im kriselnden slovenischen Team gesetzt werden. 

Auch eine Meldung wert: Noriaki Kasai wurde an Tag 2 von Sapporo Siebter. Die Leistungskurve des 46-Jährigen zeigt damit nach oben, bevor es kommendes Wochenende an der Heini-Klopfer-Schanze ans Skifliegen geht. Dabei wird ein Wettkampf nachgeholt, es stehen also drei Wertungen an.

Zurück

Weitere Meldungen


Presenting Sponsor

Presenting Sponsor

Hauptsponsoren

Hauptsponsoren