Sonstiges

Semenic feiert ersten Weltcupsieg

29.01.2018 · 15:21

Stoch verpasst bei schwierigen Bedingungen den zweiten Durchgang. Wellinger auf Rang zwei.

Anze Semenic sorgte in Zakopane für eine echte Überraschung. Der 24-jährige Slowene sicherte sich vor 25.000 Zuschauer den ersten Weltcupsieg seiner Karriere und ließ damit alle Favoriten hinter sich. Neben ihm auf dem Podest reihten sich Andreas Wellinger und Peter Prevc ein.
Äußerst schwierige Windbedingungen stellten den Wettbewerb völlig auf den Kopf. So schaffte es beispielsweise Kamil Stoch nicht einmal in den zweiten Durchgang. Auch Markus Eisenbichler, Gregor Schlierenzauer oder Andreas Stjernen fielen den Verhältnissen zum Opfer und mussten im Finale zuschauen.
Richard Freitag, vor dem Springen Zweiter im Gesamtweltcup, landete auf dem zehnten Rang und holt sich so das bei der Vierschanzentournee verlorene gelbe Trikot zurück. Mit insgesamt 737 Punkten liegt er nun wieder knapp vor Stoch (733).  Für die Springer geht es nun zur Olympia-Generalprobe nach Willingen.

Zurück

Weitere Meldungen


Presenting Sponsor

Presenting Sponsor

Hauptsponsoren

Hauptsponsoren