Sonstiges

Kobayashi und Kubacki gewinnen in Predazzo

14.01.2019 · 12:23

Nach sechs Siegen am Stück ist die Serie von "Roy" Kobayashi gerissen. Ganz oben auf dem Podest stattdessen einer, der dort noch nie gestanden hatte.

Am Samstag gab es im italienischen Predazzo noch das Bild, an das sich Skisprung-Fans inzwischen fast gewöhnt haben: Ryoyu Kobayashi trumpfte groß auf und gewann den Wettkampf von der Großschanze überlegen. Hinter ihm auf dem Podest lauerten jedoch die beiden Polen Dawid Kubacki und Kamil Stoch auf ihre Chance.

Und die kam am Sonntag: Nach unglaublichen sechs Siegen in Folge gelang Ryoyu Kobayashi kein glanzvoller Wettkampf. Er wurde Siebter und stand damit erst das zweite Mal in dieser Saison neben dem Podium. Dieses behielt sich zumindest die Farben weiß und rot vor, die ja auch die Japanische Fahne kennzeichnen: Dawid Kubacki kam zu seinem ersten Weltcupsieg überhaupt, gefolgt vom Österreicher Stefan Kraft, der seine starke Form der letzten Zeit unterstrich. Dritter wurde erneut Kubackis Landsmann Kamil Stoch.

Vier Podestplätze an einem Wochenende – das polnische Team scheint gut gerüstet für den Heimweltcup in Zakopane, der am kommenden Wochenende ansteht.

Zurück

Weitere Meldungen


Presenting Sponsor

Presenting Sponsor

Hauptsponsoren

Hauptsponsoren