Innsbruck

Kobayashi gewinnt Quali von Innsbruck

03.01.2019 · 17:53

Ryoyu Kobayashi bleibt der überragende Springer der 67. Vierschanzentournee.

Am Bergisel in Innsbruck gelang dem Japaner, der beide Springen auf deutschem Boden für sich entscheiden konnte, erstmals auch der Sieg in der Qualifikation. Ein weiteres Zeichen an die Konkurrenz: Der Japaner behält bisher in Bezug auf den Gesamtsieg oder sogar einen möglichen Grand Slam vollkommen die Nerven. 

Hinter Kobayashi zeigte erneut Roman Koudelka (Tschechien) auf. Und auch Johann Andre Forfang aus Norwegen auf dem dritten Platz scheint wieder zu alter Stärke zurück zu finden.

Erfreulich für den Veranstalter: Auf Rang vier postierte sich der erste Österreicher. Es war Daniel Huber, der einem Tag nach seinem 26. Geburtstag für dieses gute Ergebnis sorgte. Mit Stefan Kraft (9.), Philipp Aschenwald (19.) und Michael Hayböck (26.) fanden sich drei andere ÖSV-Adler in den Top30 wieder. Sein Comeback im Weltcup gab Andi Kofler, der Tournee-Sieger von 2009/ 2010. Als 61. gelang ihm die Qualifikation jedoch nicht.

Am morgigen Freitag steht in Innsbruck der Wettkampf auf dem Programm. Der erste Durchgang beginnt dabei um 14 Uhr. 

Zurück

Weitere Meldungen


Presenting Sponsor

Presenting Sponsor

Hauptsponsoren

Hauptsponsoren