Sonstiges

Tournee eines von drei Highlights im Kalender 2017/2018

10.04.2017 · 11:35

Vierschanzentournee zwischen 29. Dezember und 6. Januar. Drei Großereignisse in zwei Monaten.

Im Rahmen seiner traditionellen Frühjahrssitzung in Zürich hat der Internationale Skiverband (FIS) seine vorläufige Kalenderplanung für die Sommersaison 2017 sowie die Wintersaison 2017/2018 vorgestellt. Diese Termine sind vorläufig und müssen erst noch bei der Kalenderkonferenz des Internationalen Skiverbandes FIS Ende Mai in Portoroz (SLO) bestätigt werden.

Die Sommersaison startet am 14. und 15. Juli in Wisla und wird in Klingenthal (GER) am 3. Oktober abgeschlossen.

Der Skisprung-Weltcup 2017/18 wird nur knapp zwei Monate später, am 25. und 26. November in Ruka (FIN) beginnen. Die Vierschanzentournee bildet eines von drei Highlights in diesem Winter und wird mit dem Wettkampf in Oberstdorf am 29. (Qualifikation) und 30. Dezember eingeläutet. Es folgen wie gewohnt die Springen in Garmisch-Partenkirchen 31. Dezember und 1. Januar), Innsbruck (3. und 4. Januar) und Bischofshofen (5. und 6. Januar). Nur kurz darauf steht mit der Skiflug-Weltmeisterschaft in Oberstdorf bereits das zweite Großereignis ins Haus. Zwischen 19. und 21. Januar werden die Flieger-Könige an nur drei Tagen im Eiltempo ermittelt. Im Februar geht es dann zu den Olympischen Winterspielen Pyeongchang (KOR). Nach drei Großereignissen in nur zwei Monaten wird die Saison mit dem Springen in Planica (SLO) von 23. bis 25. März beendet.

Zurück

Weitere Meldungen


Presenting Sponsor

Presenting Sponsor

Hauptsponsoren

Hauptsponsoren