Sonstiges

Kraft holt das Oberstdorf-Triple beim Skifliegen

06.02.2017 · 12:15

Der Österreicher gewinnt beide Skiflug-Wettkämpfe des Wochenendes. Wellinger mit den jeweils weitesten Flügen und Schanzenrekord.

Stefan Kraft hatte an diesem Wochenende doppelten Grund zu jubeln. Auf der neu umgebauten Heini-Klopfer-Skiflugschanze im Stillachtal konnte der Vierschanzentournee-Sieger von 2014/15 seinen zweiten und dritten Erfolg innerhalb kürzester Zeit in Oberstdorf feiern.

Am Samstagabend waren ihm mit 227,5 und 218 Metern die besten Flüge gelungen, jedoch nicht die weitesten: Andreas Wellinger (GER) hatte bereits in Durchgang eins mit 234,5 Metern nicht nur den Schanzenrekord eingestellt, sondern auch als Erster überhaupt die 230-Meter-Barriere in Oberstdorf durchbrochen. Im alles entscheidenden zweiten Durchgang hatte er letztlich mit 222,5 Metern und insgesamt 434,8 Punkten hinter Kraft das Nachsehen. Dritter wurde der Vierschanzentournee-Triumphator und Weltcup-Führende Kamil Stoch (POL).

Auch an Tag 2 ergab sich ein ähnliches Bild. Wieder war es Kraft - diesmal mit 235,5 Metern und 232,6 Punkten - der den Sieg einfahren konnte. Die erschwerten Windverhältnisse zwangen die Zuständigen dazu, den Wettbewerb vorzeitig nach dem ersten Durchgang abzubrechen. So gab es für Andreas Wellinger keine zweite Chance auf den Sieg, nachdem dieser seinen Rekord auf der Schanze in Wertungsdurchgang eins bereits auf 238 Meter verbessert hatte. Die schlechtere Gesamtpunktzahl (220 Punkte) reichte nur für den zweiten Platz. Jurij Tepes aus Slowenien belegte dahinter den dritten Platz, mit einem Flug auf 228 Meter und 215,1 Punkten. Für einen kleinen Schock sorgte Gregor Schlierenzauer. Nach seiner Rückkehr in den Weltcup vor ein paar Wochen, stürzte der Österreicher in der Qualifikation am Sonntag und wurde abtransportiert. Der ÖSV gab aber am Abend bereits Entwarnung: In einer ersten Diagnose wurden Prellungen und Blutergüsse festgestellt, jedoch keine Brüche oder Risse.

In der Pressekonferenz nach dem zweiten Wettbewerb zeigte sich Andreas Wellinger begeistert von den Wettkampftagen: „Stefan und ich hatten an diesem Wochenende ein geiles Duell auf einem hohen Niveau und es hat viel Spaß gemacht. Stefan war heute besser, was das Ergebnis betrifft, aber ich habe den Schanzenrekord aufgestellt und insofern können wir ja beide zufrieden sein.“ Auch Stefan Kraft freute sich über seine Performance: „Das war einer meiner besten Flüge aller Zeiten.“  

Zurück

Weitere Meldungen


Presenting Sponsor

Presenting Sponsor

Hauptsponsoren

Hauptsponsoren