Sonstiges

Deutsches Mixed-Team kürt sich zum Weltmeister

27.02.2017 · 12:40

Svenja Würth, Markus Eisenbichler, Andreas Wellinger und Carina Vogt holen die Goldmedaille für Deutschland vor Österreich und Japan.

Als eine der favorisierten Nationen in das Springen gegangen, sichert sich Deutschland die Goldmedaille im Mixed-Wettbewerb bei der Nordischen Ski WM in Lahti. Die stark besetzte Mannschaft mit drei Medaillengewinnern (Vogt, Wellinger, Eisenbichler) gewann mit 1035,5 Punkten überlegen vor Österreich (Iraschko-Stolz, Seifriedsberger, Hayböck, Kraft; 999,3) und Japan (979,7). Hinter den Top-3 landeten Slowenien, Norwegen, Russland. Italien und die USA auf den Rängen 4-8. Die Heimmannschaft aus Finnland schaffte den Einzug in das Finale der besten Acht nicht, weswegen einige finnische Fans, den Wettkampf frühzeitig verließen.

Am Donnerstag steht mit dem Springen auf der Großschanze der nächste Einzelwettbewerb für die Herren auf dem Programm, für die Damen war es bereits der letzte Wettkampf bei den Spielen in Lahti.

Zurück

Weitere Meldungen


Presenting Sponsor

Presenting Sponsor

Hauptsponsoren

Hauptsponsoren