Sonstiges

Auf Probe: FIS beschließt Regeländerungen

10.07.2017 · 11:00

Änderungen sollen während des Sommer Grand Prix getestet werden. Die wichtigste Neuerung betrifft den Qualifikationsmodus.

Vor dem Start in die Sommersaison hat der Internationale Skiverband (FIS) bei einer Sitzung im slowenischen Portoroz einige Regeländerungen beschlossen. Die größte Änderung im Regelkatalog findet sich bei den Qualifikationsdurchgängen. Diese sollen ab sofort verpflichtend für alle Springer werden. Das bedeutet: In dem neuen Modus gäbe es keine vorqualifizierten Springer mehr, auch die Top Ten der Gesamtwertung müssten sich dem Ausscheidungsdurchgang stellen.

Ob die Änderung, die zudem kleine Anpassungen in Sachen Material beinhalten, auch für die Weltcup-Saison übernommen werden, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar. Die neuen Regeln werden vorerst beim Sommer-Grand-Prix getestet, bevor es im Herbst eine endgültige Entscheidung geben soll.

Zurück

Weitere Meldungen


Presenting Sponsor

Presenting Sponsor

Hauptsponsoren

Hauptsponsoren