Sonstiges

Tournee-Champion feiert zwei Heimsiege

18.01.2017 · 15:30

Kamil Stoch (POL) gewinnt beide Springen im polnischen Wisla. Dritter Platz für Wellinger am Samstag.

Die beiden Springen am Wochenende im polnischen Wisla gehen beide an den frisch gekürten Vierschanzentournee-Sieger Kamil Stoch.

Der Pole fliegt vor heimischen Publikum am Samstag zu einem überragenden Sieg mit 16,3 Punkten Vorsprung auf den zweitplatzierten Stefan Kraft (AUT). Stoch springt in beiden Durchgängen am weitesten. Auf Rang drei landete im ersten Wettkampf Andreas Wellinger (GER), der seine ansteigende Form bestätigt. Schon bei der Tournee in Bischofshofen hatte er mit dem Sieg in der Qualifikation mit neuem Schanzenrekord für Furore gesorgt. Daniel-Andre Tande NOR), Gesamt-Dritter bei der Tournee, landete auf Platz 4.

Auch der zweite Wettkampf am Sonntag endet mit einem Stoch-Sieg. Diesmal gewann er vor seinen beiden härtesten Konkurrenten im Gesamtweltcup Tande und Prevc (SLO). Stefan Kraft sorgte mit Platz 4 für ein weiteres starkes Resultat an diesem Wochenende und ist im Gesamtweltcup nun der erste Verfolger hinter dem Trio.

Mit den beiden Siegen und 200 Punkten mehr auf der Habenseite übernimmt Stoch die Führung im Gesamtweltcup und liegt jetzt mit 66 Punkten Vorsprung auf Tande vorne. Dahinter folgt auf Platz 3 Domen Prevc, der vor dem vergangenen Wochenende noch auf Platz 1 lag.

 

 

Zurück

Weitere Meldungen


Presenting Sponsor

Presenting Sponsor

Hauptsponsoren

Hauptsponsoren