Garmisch-Partenkirchen

Qualifikation an Eisenbichler

31.12.2016 · 16:14

Markus Eisenbichler lässt die deutschen Fans in Garmisch-Partenkirchen jubeln und holt sich den Sieg in der Qualifikation. Die Österreicher sind erneut stark.

Markus Eisenbichler hat die Qualifikation für das Neujahrsskispringen in Garmisch-Partenkirchen für sich entscheiden können. Nachdem die letzten beiden Tage in Oberstdorf und auch die heutigen Trainingssprünge die starke Form des 25-Jährigen deutlich machten. Die Hoffnungen der deutschen Fans liegen jetzt endgültig auf Eisenbichlers Schulter. Hinter ihm zeigten sich die österreichischen Springer erneut in starker Form. Platz 2 ging an den Sieger von Oberstdorf, Stefan Kraft, Dritter wurde sein Teamkollege Manuel Fettner. Letzterer schaffte mit 139 Meter den weitesten Sprung des Tages, noch einen Meter vor Eisenbichler und Kraft.

Domen Prevc (SLO) verzichtete in der Qualifikation auf einen Telemark und landete dennoch auf dem vierten Rang. Damit ließ er zumindest anklingen, dass er auch im morgigen Wettkampf um den Sieg mitspringen kann. Auch Maciej Kot und Piotr Zyla aus Polen landeten auf Platz 5 und 6. 

Durch den Nicht-Antritt von Kamil Stoch und der damit verbundenen Wertung als 50. ergibt sich in den KO-Duellen mit dem Aufeinandertreffen von Stoch und Eisenbichler ein absoluter Kracher.

Man darf mehr als gespannt auf den morgigen Wettkampf sein. Um 11:45 Uhr beginnt der Probedurchgang, bevor es um 14:00 Uhr mit dem Wettkampf losgeht.

Endergebnis Qualifikation Garmisch-Partenkirchen

Zwischenstand Vierschanzentournee nach 1 von 4 Springen

Zurück

Weitere Meldungen


Presenting Sponsor

Presenting Sponsor

Hauptsponsoren

Hauptsponsoren