Sonstiges

Wellinger siegt in Willingen

30.01.2017 · 10:28

Der 21-Jährige holt sich am Sonntag den zweiten Weltcup-Sieg seiner Karriere. Polen gewinnt den Teamwettbewerb.

Andreas Wellinger (GER) hat den Einzelwettkampf in Willingen für sich entscheiden können und durfte sich über den zweiten Weltcup-Sieg seiner Karriere nach Wisla am 16.1.2014 freuen. Wellinger zeigte sich bereits an den beiden vergangenen Wochenende in extrem starker Form und wurde in Wisla und Zakopane Zweiter und Dritter. 
 Der Bayer gewann mit Sprüngen auf auf 147,5 und 135,0 Metern (243,2 Punkte) und einem hauchdünnen Vorsprung von 0,3 Punkten auf die Österreicher Stefan Kraft (148,5/135,5m; 243 P.)  und Manuel Fettner (144,5/136,0m/242,0 P.), der einen weiteren Punkt hinter den beiden landete.  

Bitter verlief das Springen hingegen für den Norweger Daniel-Andre Tande, der nach einem Super-Sprung auf 149,5 Meter nach dem ersten Durchgang in Führung lag. Er wurde im Finale Opfer der wechselnden Windbedingungen und landete bei 134 Metern und in der Gesamtabrechnung mit nur 1,9 Punkten Rückstand auf Rang 4. Kamil Stoch, der Tourneesieger und Führende im Gesamtweltcup, wurde in Willingen 5., zeigte sich aber zufrieden: “Die Bedingungen heute waren wirklich schwierig, der Wind hat schnell und häufig gewechselt. Ich bin mit meinem fünften Platz hier in Willingen aber absolut zufrieden“.

Der Teamwettbewerb am Samstag endete mit einem polnischen Sieg. Kamil Stoch, Piotr Zyla, Dawid Kubacki und Maciej Kot setzten sich vor Manuel Fettner, Stefan Kraft, Michael Hayböck und Gregor Schlierenzauer aus Österreich und dem deutschen Team um Andreas Wellinger, Richard Freitag, Stephan Leyhe und Markus Eisenbichler durch. 

Zurück

Weitere Meldungen


Presenting Sponsor

Presenting Sponsor

Hauptsponsoren

Hauptsponsoren