Neujahrsskispringen
in Garmisch-Partenkirchen

Die große Olympiaschanze – sie ist elegant, sie ist schön und sie ist das Wahrzeichen des bekannten Fremden- verkehrsortes Garmisch-Partenkirchen. Diese neue Skisprungschanze verbindet sportliche Eleganz mit modernster Architektur und wurde dafür bereits mehr- fach international ausgezeichnet. Sie gilt als eine der bedeutendsten Skisprungschanzen im Weltcup.

Der Neubau löste ab der Saison 2007/2008 die bisherige Olympiaschanze von Garmisch-Partenkirchen ab, die im Vorfeld der Olympischen Spiele 1936 gebaut worden war.

Zum traditionellen Neujahrsskispringen, dem zweiten Event im Rahmen der weltbekannten Vierschanzen- tournee, strömen Jahr für Jahr über 25.000 Besucher ins Olympia Skistadion, um der Weltelite der Skispringer zuzujubeln.

Schanzendaten

149 m
Gesamthöhe
60,4 m
Turmhöhe
103,5 m
Anlauflänge
92 km/h
Absprunggeschwindigkeit
3,13 m
Höhe Schanzentisch
125 m
Kalkulationspunkt
140
HillSize
395 m
Gesamtlänge
25.000
Fassungsvermögen Stadion
143,5 m
Schanzenrekord
Simon Ammann (SUI)
aufgestellt von
01.01.2010
aufgestellt am

Tickets


Online-Tickets

E-Mail

ticket@neujahrsskispringen.de

Tickethotline

+49 (0) 1806 200 111

Ticketberatung

+49 (0) 8821 90 80 0

Der Tourismusort Garmisch-Partenkirchen

Einzigartig in allen Facetten: Mit seiner Lage inmitten atemberaubender Bergkulissen zu Füßen der 2.962 Meter hohen Zugspitze ist Garmisch-Partenkirchen der Inbegriff für gewaltige und ursprüngliche alpine Natur. Ein unverwechselbarer Ort vor einer ehrfürchtigen Kulisse, an dem Outdoor-Aktivitäten zum einzigartigen Erlebnis werden — und das zwischen Berg und Tal, im Wasser und in der Luft. Eine Region, die Menschen und deren Kultur geprägt hat, wo typisch bayerische Traditionen unverfälscht anzutreffen sind. Wo jeder ein Stück näher an die Natur rückt und zu sich selbst finden kann.

Der bedeutende Wintersportort

Garmisch-Partenkirchen ist eine der ersten Adressen in Sachen Wintersport in Deutschland: Für den Urlauber – und den Spitzensportler. Als internationaler Wintersportort mit Events von Weltruf steht der Ort auf dem Jahresprogramm und hat sich über Jahrzehnte ein internationales Renommee erworben. Bei den Skiweltcup-Rennen startet alljährlich das Who-is-who des alpinen Skisports. Die Weltelite der Skispringer geht beim berühmten Neujahrsskispringen auf der neuen Olympiaschanze – dem futuristischen Wahrzeichen für das moderne Garmisch-Partenkirchen – auf Weitenjagd.

Kontakt

Tourist Information Garmisch-Partenkirchen
Richard-Strauss-Platz 1a
82467 Garmisch-Partenkirchen

Tel.: +49 8821 180 700
E-Mail: tourist-info@gapa.de
Webl: www.gapa.de

Hinweise


Der Ticketvorverkauf für das einzigartige Sporterlebnis startet bereits am 01. September. Ab diesem Zeitpunkt können zunächst die Kombi-Tickets in allen Kategorien erworben werden. Mitte Oktober startet dann auch der Vorverkauf für die Einzel-Tickets.

Mit der Bahn

An den Veranstaltungstagen 31.12. und 01.01. gibt e eine Sonderhaltestelle der Deutschen Bundesbahn „Bahnhof Kainzenbad“, direkt gegenüber dem Olympia-Skistadion. Zum Veranstaltungsgelände sind es etwa 100 m barrierefrei zu gehen.

Aus Richtung Norden
Die Regionalbahn verkehrt stündlich ab München nach Garmisch-Partenkirchen mit der Sonderhaltestelle „Bahnhof Kainzenbad“. Zudem gibt es am Neujahrstag. zusätzliche Bahnverbindungen von/nach München und Österreich.

Aus Richtung Süden
Die Regionalbahn verkehrt stündlich ab Mittenwald nach Garmisch-Partenkirchen mit der Sonderhaltestelle „Bahnhof Kainzenbad“ bis nach München.

Aus Richtung Westen/Außerfernbahn ab Reutte
Es besteht die Möglichkeit die Außerfernbahn ab Reutte bis nach Garmisch-Partenkirchen zu nutzen.

Mit dem Bus

aus Richtung Norden
Garmisch-Partenkirchen ist eine Station im Streckennetz von „MeinFernbus“. Diese Busse der Linie 040 verkehren mehrmals täglich auf direktem Weg von München/Flughafen und München/ZOB nach Garmisch-Partenkirchen/Bahnhof. Der Fußweg zum Olympia-Skistadion beträgt ca. 25 Minuten.

Aus Richtung Süden
Die Busse der Linie 040 verkehren mehrmals täglich von Innsbruck/Hbf. nach Garmisch-Partenkirchen/Bahnhof. Der Fußweg zum Olympia-Skistadion beträgt ca. 25 Minuten

Innerhalb Garmisch-Partenkirchen
Es verkehren den ganzen Tag Shuttlebusses innerhalb des Ortes zum/vom Veranstaltungsgelände

Mit dem Auto

Es gibt keine öffentlichen Parkplätze in unmittelbarer Nähe des Stadions. Es werden im Ort Parkplätze ausgewiesen sein, von dort aus gelangen Sie bequem mit einem kostenlosen Shuttlebus ins Olympia-Skistadion.

Sollten Sie planen, mehrere Tage in Garmisch-Partenkirchen zu verbringen, würden wir Ihnen dringend empfehlen sich rechtzeitig um eine Unterkunft zu bemühen, da diese über die Feiertage / Silvester sehr schnell ausgebucht sind. Übernachtungspauschalen können Sie bitte bei der Tourist-Information oder alternativ auch direkt bei den Hotels erfragen.

Tel.: +49 (0) 8821 180-7700
E-Mail: tourist-info@gapa.de
Webl: www.gapa.de

Zahlreiche Stände im Fanpark und im Veranstaltungsgelände bieten kleine Speisen, sowie kalte und warme Getränke an

Das Mitbringen von Speisen und Getränken aller Art in das Veranstaltungsgelände, insbesondere Alkoholika, ist verboten

Verloren gegangene Gegenstände, die während der Veranstaltung abgegeben werden, werden im Rennbüro aufbewahrt.

Nach der Veranstaltung, ab 2. Januar, werden die Gegenstände in der Geschäftsstelle des OK Neujahrsskispringen gelagert

Tel.: +49 (0) 8821 – 90 80 0
E-Mail: info@neujahrsskispringen.de

Das Mitbringen von Getränken, Glasbehältern, Dosen, PET-Flaschen, Styroporplatten, sperrigen Gegenständen, Fackeln, Waffen, Messern oder ähnlich gefährlichen Gegenständen ist untersagt. (Kontrollen werden durchgeführt) 
Es dürfen keine Tiere mit ins Stadion genommen werden

Für Rollstuhlfahrer ist ein eigener Bereich vorgesehen – jedoch ist eine vorherige Anmeldung erwünscht:

Tel.: +49 (0) 8821 – 90 80 0
E-Mail: info@neujahrsskispringen.de
  • Ein behindertengerechtes WC ist vorhanden
  • Bitte berücksichtigen Sie, dass es witterungsbedingt zu möglichen Problemen kommen kann

Presenting Sponsor

Presenting Sponsor

Hauptsponsoren

Hauptsponsoren